Die perfekte Vorbereitung auf Ihr Job-Interview

Die Pilotenausbildung ist (fast) geschafft. Eine Airline hat Sie eingeladen. Ihre Bewerbung war also erfolgreich, der erste Schritt ist getan – aber eben auch nur der erste Schritt. Die echten Herausforderungen auf dem Weg zum neuen Traumjob stehen erst noch bevor: das Assessment Center und das Job-Interview. Im Vorstellungsgespräch warten viele Fallstricke. Und im Anschluss gilt es, beim Screening im Simulator die Nerven zu behalten und das abzurufen, was Sie in der Pilotenausbildung gelernt haben.

Aber keine Sorge: Mit dem Airline Entry Training bekommen Sie die optimale Vorbereitung auf das Assessment Center einer Airline. In den Seminaren erfahren Sie alles über die Psychotricks der Personalchefs, die meist gestellten Fragen im Interview und die Anforderungen beim Screening. Zudem wird mit jedem Teilnehmer eine Selbstanalyse durchgeführt und ein Profil erstellt, das Bewerbern hilft, die eigenen Stärken authentisch zu kommunizieren.

Das Airline Entry Training auf einen Blick

Das Airline Entry Training ist gegliedert in vier mehrtägige Module, die einzeln oder in Kombination gebucht werden können. Die RWL kooperiert bei den Seminaren mit den Experten von AET (Airline Entry Training). Nähere Informationen hier!

Zum Einsatz kommen erfahrene Kapitäne, Instruktoren und Psychologen. Die Schulungen finden u. a. in unseren Räumen am Flughafen Mönchengladbach statt. Die Schüler der RWL erhalten einen Vorzugspreis. Folgende Inhalte werden vermittelt (auf die Module klicken, um direkt zur ausführlichen Beschreibung zu springen):

 

Modul 1: DLR Test (BU/GU) Vorbereitung (3 Tage)

  • biometrische Testprogramme (CBT’s)
  • psychoanalytisches Diagnose-Tool: 16 PF-R Test
  • Check der Bewerbungsunterlagen

Modul 2: Simulator & Screening Vorbereitung (1,5 Tage)

  • Fliegerische Fähigkeiten
  • Tipps und Tricks von erfahrenen Simulator-Instruktoren
  • bis zu sechs Stunden im Full Flight Simulator (inkl. Observer-Rolle)

Modul 3: DLR Test (FQ/FU) & Interview Vorbereitung (3 Tage)

  • Psychologische Faktoren bei der Personalauswahl einer Airline
  • Gruppenspiele, Streitgespräche, Einzel-Interviews
  • Vorträge hinsichtlich Karriereplanung, Weiterbildungsmöglichkeiten etc.

Modul 4: AET Kompakt (2 Tage)

  • technische Interview-Fragen
  • ATPL-Themen & Fragen bei Assessments
  • Bewerbungsschreiben

Weiter unten auf dieser Seite finden Sie ausführliche Informationen zu den einzelnen Modulen des Airline Entry Trainings und die FAQ. Anmelden können Sie sich über unser Kontaktformular.

Das erwartet Sie beim Einstellungstest für Piloten

Unsere Trainer wissen aus eigener Erfahrung im Personalwesen: Viele Bewerber unterschätzen das Interview und verspielen mit vermeidbaren Fehlern ihre Chancen auf einen Job. Die Standard-Antworten auf typische Fragen im Bewerbungsgespräch hat der Personalchef beispielsweise schon hundertfach gehört. Wer die vermeintlich richtigen Floskeln aus Büchern oder dem Netz auswendig lernt, stellt sich selbst ins Abseits.

Das Interview ist nicht einfach nur Frage- und Antwortspiel – es ist eine komplexe Untersuchung des Bewerbers anhand von Methodiken. Die Personaler nutzen verschiedene Interviewtechniken und Psychotricks. Beispiel situationsbezogenes Interview: Hier werden die Bewerber gefragt, wie sie in einer bestimmten Situation reagieren würden. In der Regel gibt es auf diese Fragen keine richtige oder falsche Antwort. Vielmehr versucht der Interviewer, durch geschickte Fangfragen herauszufinden, wie der Bewerber wirklich tickt. Wer hier schlecht vorbereitet ist, wird unbemerkt in ein so genanntes “Seelenstriptease” hinein geleitet – und gibt Dinge von sich preis, die er nie hätte erzählen wollen.

Mit unserer Hilfe meistern Sie das Job-Interview

Das Airline Entry Training von RWL German Flight Academy und AET bereitet Bewerber perfekt auf die Interviews oder Assessment Center von zentraleuropäischen Airlines vor. Unsere erfahrenen Referenten erklären, wie ein Interview aus psychologischer Sicht aufgebaut ist und stellen die gängigen Interviewtechniken vor. Im Anschluss beschäftigen wir uns mit biografischen und situationsbezogenen Fragen (Details weiter unten im Bereich Modul 3).

Damit jeder Bewerber im Interview persönliche und authentische Antworten geben kann, führen wir mit jedem Teilnehmer eine Selbstanalyse durch und erarbeiten ein Kommunikationsziel. Erst jetzt, wenn wir wissen, welche unserer Eigenschaften wir im Gespräch mit dem Personalchef transportieren wollen, widmen wir uns den meistgestellten Fragen – und erstellen für jeden Teilnehmer individuell passende Antworten.

Die Grunduntersuchung bei der DLR

Bevor es zum Interview kommt, steht bei vielen Airlines der DLR-Test auf dem Programm. Die Grunduntersuchung ist ein Eignungstest für Piloten, der im Auftrag der Fluggesellschaften beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Hamburg durchgeführt wird. Am Computer werden mathematische, physikalisch-technische und sprachliche Kenntnisse abgefragt. Zudem werden Eigenschaften wie Merkfähigkeit oder Reaktionsschnelligkeit getestet.

Modul 1 unseres Airline Entry Trainings bereitet angehende Piloten gezielt auf diese Test vor. Wir geben den Teilnehmern nicht nur eine Liste der 150 meisgestellten ATPL-Fragen mit auf den Weg, sondern sie erhalten auch ein Arbeitsbuch, das sie bei der weiteren Vorbereitung begleitet. Und damit es überhaupt zur Einladung zu einem Test kommt, werfen wir im Rahmen des Airline Entry Trainings auch einen Blick auf die Bewerbungsunterlagen.

So bereiten wir Sie auf das Screening vor

Im zweiten Modul unseres Seminarprogramms steht die Praxis auf dem Programm. Beim Screening im Simulator wollen die Airlines herausfinden, wie sich der Bewerber im Cockpit verhält. Unsere Coaches sind selber Piloten und als Kapitän und First Officer im aktiven Dienst. Zudem sind sie in der Auswahl und im Training von Piloten tätig und wissen, was beim Screening im Simulator abgefragt wird. Sie geben gezielt Informationen zu den Themen Jet-Aircraft-Handling, Raw Data Flying in den verschiedenen Flugphasen, Decision Making und Single Engine Handling.

Mit dem Wissen über biometrische Tests, Interviewtechniken und Screening können Absolventen des dreiteiligen Kursprogramms gut vorbereitet und selbstbewusst zum Einstellungstest erscheinen.

Die vier Module des Airline Entry Trainings

Das Airline Entry Training ist in vier Module gegliedert, die einzeln oder in Kombination gebucht werden können. Im Folgenden stellen wir Ihnen detailliert das Programm vor. Bei Fragen dazu, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Modul 1: DLR Test (BU/GU) Vorbereitung

Das Hauptthema des ersten Moduls des Airline Entry Trainings sind biometrische Computer Tests. Das Seminar dient zur Vorbereitung der ersten Assessment-Stufe bei folgenden Fluggesellschaften:

  • Lufthansa Passage / Cargo / Cityline
  • Swiss
  • Austrian Airlines
  • Eurowings
  • Germanwings
  • Condor
  • Tuifly
  • Edelweiss
  • Air Dolomiti
  • Luxair
  • Cargolux
  • Turkish Airlines

Ein wichtiger Bestandteil des dreitägigen Kurses ist die Vorbereitung auf die Grunduntersuchung beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Am ersten Tag werden durch unsere Airline Piloten neben den theoretischen Grundlagen hauptsächlich effektive und effiziente Methoden vermittelt, damit Sie in kürzester Zeit die biometrischen Testprogramme (CBT´s) beherrschen. Für das weitere Training erhält jeder Teilnehmer die DLR Trainingssoftware von Skytest. Die Software kann nach dem Seminar automatisch runtergeladen werden, sodass das weitere Training von uns online begleitet werden kann. Außerdem vermitteln wir Ihnen die Hintergründe zu dem gängigsten psychoanalytischen Diagnose-Tool für Pilotenauswahltests – den 16 PF-R Test.

Am zweiten Tag erhalten Sie einen halben Tag Unterricht im blitzschnellen Kopfrechnen, damit werden die anspruchsvollen Kopfrechenaufgaben in allen Pilotentests kein Problem mehr für Sie darstellen. Anschließend folgt am Nachmittag das Thema Bewerbungsschreiben in der Luftfahrt, wo Sie in die Besonderheiten in der Luftfahrt eingeweiht werden. Am dritten Tag wird die Gruppe geteilt. Die ausgebildeten Piloten und Flugschüler erhalten einen Einblick darüber, welche ATPL-Themen & Fragen bei Assessments häufig abgefragt werden. Die Teilnehmer, welche sich für die Ausbildungsprogramme der Flugschule und Airlines bewerben, erhalten hier einen zusammenfassenden Mathe & Physik Unterricht über die Themen, die bei dem Assessment auf sie zukommt. Darüber hinaus erhält jeder Teilnehmer mehrere Handouts & Übungen inkl. zum Thema Englisch, die ihn bei der weiteren Vorbereitung begleitet.

Dieses Wochenendseminar ist nach der ersten Teilnahme kostenlos wiederholbar.

Auch die Bewerbungsunterlagen werden im ersten AET-Modul behandelt. Wie sollte ein Bewerbungsschreiben aussehen? Was gehört in einen Lebenslauf? Wer bereits Bewerbungsunterlagen erstellt hat, kann sie im Rahmen des Seminars von unseren Experten prüfen lassen.

Dauer des Moduls: 2 Tage

Modul 2: Simulator & Screening Vorbereitung

Unser zweites Modul bereitet die Teilnehmer auf das Screening im Simulator vor, wobei es um die fliegerischen Fähigkeiten geht. Dabei gehen wir individuell auf die Screening-Programme der verschiedenen Airlines ein.

Unsere erfahrenen Simulator-Instruktoren und Prüfer (SFI´s, TRI´s und TRE´s) stehen den Teilnehmern einen ganzen Tag lang mit Tipps und Tricks zur Seite.

Inhalt der Schulung:

Bevor es an den praktischen Teil der Vorbereitung geht, schicken wir Ihnen das “AET Screening Preparation”-Buch kostenlos vorab zu. Damit können Sie sich nochmal mit den Grundlagen vertraut machen. Vor der Screening Vorbereitung erhalten Sie dann ein 2 stündiges Briefing zu dem Screening bei der jeweiligen Airline. Anschließend geht es für 2 Stunden als Pilot Flying & 2 Stunden als Pilot Monitoring in den Simulator. Darüber hinaus kann es unter Umständen möglich sein 2 weitere Stunden als Observer dabei zu sein. D. h. bis zu 6 Stunden Simulator sind inklusive. Dabei wird Ihre Simulator-Session- auf Video aufgenommen, um Sie hinterher mit Ihnen nochmal detailliert besprechen zu können.

Nach dem praktischen Teil geht es ins Debriefing, wo wir Ihre Simulator Session mithilfe der Videoaufnahme besprechen. Anschließend können Sie die Originalaufnahmen mitnehmen, um sie Zuhause noch einmal anzuschauen. Zusätzlich erhalten Sie noch unser “AET Screening Maneuver” – Video in welchem unsere Ausbilder die verschiedenen Flugmanöver perfekt vorfliegen und erklären, wie Sie das auch hinbekommen.

Dauer des Moduls: 2 Stunden Briefing vor Simulatorsession + bis zu sechs Stunden im Full Flight Simulator

Falls Sie sich gezielt auf das Screening bei einer speziellen Airline vorbereiten wollen, empfehlen wir Ihnen auch unsere Screeningvorbereitung.

Modul 3: DLR Test (FQ/FU) & Interview Vorbereitung

Im dritten Modul des Airline Entry Trainings geht es um die psychologische Eignung als Verkehrspilot. Unsere Trainer sind erfahrene Diplom-Psychologen und Diplom-Soziologen, die viele Jahre lang Assessments für Piloten durchgeführt haben. In simulierten Job-Interviews, Gruppenspielen und Streitgesprächen bereiten wir die Teilnehmer auf die verschiedenen Tests der Airlines vor.

Das Seminar dauert drei Tage und umfasst die folgenden Inhalte:

  • Die theoretischen Grundlagen der psychologischen Auswahl beim Assessment für Piloten.
  • Zwei Gruppenspiele, wie sie bei der Personalauswahl einer Airline üblich sind. Unsere Psychologen geben ein ausführliches Feedback an alle Teilnehmer.
  • Ein aktives Streitgespräch pro Person mit einem Psychologen und mehrere passive Streitgespräche mit anschließender Auswertung & Feedback.
  • Ein Einzelinterview mit einem Psychologen und einem Piloten. Auch hier gibt es anschließend ein Feedback-Gespräch.
  • Vorträge zum Thema: Weitere Karriereplanung zum Kapitän und Ausbilder; Übersicht über verschiedene Weiterbildungsmöglichkeit, wie z.B. verschiedene Luftfahrtstudiengänge & Ausbilderlizenzen; aktuelle Jobangebote und die jeweiligen Konditionen der Airlines (Gehalt, Dienstpläne,…).

Dauer des Moduls: 3 Tage

Modul 4: AET Kompakt

Das Hauptthema von AET Kompakt des Airline Entry Trainings sind generell alle Airline Interviews. Unser Wochenendseminar dient zur Vorbereitung bei folgenden Fluggesellschaften:

  • Ryanair
  • Germania
  • Business Aviation

Und generell für die Vorbereitung auf ein Interview.

Ein wichtiger Bestandteil des zweitägigen Kurses ist die Vorbereitung auf ein Airline Interview mit technischen Interview Fragen.

Am ersten Tag erhalten die ausgebildeten Piloten und Flugschüler einen Einblick darüber, welche ATPL Themen & Fragen bei Assessments häufig abgefragt werden.

Am zweiten Tag folgt das Thema Bewerbungsschreiben in der Luftfahrt, wo Sie in die Besonderheiten eingeweiht werden.

Dieses Wochenendseminar ist nach der ersten Teilnahme kostenlos wiederholbar.

Dauer des Moduls: 2 Tage

FAQ: Die wichtigsten Fragen zum Airline Entry Training

Das RWL Airline Entry Training ist nicht Airline spezifisch. Der Kurs richtet sich an alle ATPL-Flugschüler und an ausgebildete Piloten, die sich bei einer zentraleuropäischen Fluggesellschaft beworben haben oder sich noch bewerben möchten.

Das Interview wird von Bewerbern meist unterschätzt. Das Gespräch ist kein simples Frage- und Antwort-Spiel, sondern eine komplexe Untersuchung Ihrer Persönlichkeit. Die Interviewer nutzen spezielle Methodiken, um Ihre Beweggründe und Ihr Temperament zu analysieren. Das Airline Entry Training hilft Ihnen, die Frage hinter der Frage zu erkennen. Wenn Sie wissen, worauf der Interviewer wirklich abzielt, fällt es Ihnen viel leichter, eine gute Antwort zu geben.

Unsere Coaches sind selber Piloten und im aktiven Dienst als Kapitän und First Officer auf den Flugzeugtypen B737 und B767 sowie A330 und A300 tätig. Unsere Piloten haben außerdem viele Jahre Erfahrung als Instruktoren. Sie sind CRM-Trainer (Crew Resource Management), Type Rating Instructor (TRI), Prüfer für Musterzulassungen (TRE) oder Synthetic Flight Instructor (SFI). Neben psychologischem Fachwissen haben unsere Trainer auch Erfahrung in der Auswahl von Bewerbern und im Training von Piloten. Deshalb können sie fundiert aus der Praxis eines Assessment-Centers einer Airline berichten.

Die RWL bietet das Airline Entry Training bereits seit 2015 an. Nach den positiven Erfahrungen der ersten Trainings wurde das Konzept auf vier Module erweitert. Seit September 2016 finden Seminare in Kooperation mit AET in den Räumen der RWL statt. Terminanfragen richten Sie bitte an info@rwl-flight.de.

Wir möchten unseren Schülern nicht nur die bestmögliche Pilotenausbildung bieten, sondern sie auch darüber hinaus beim Einstieg in den Arbeitsmarkt unterstützen. Deshalb erhalten alle RWL-Schüler bei AET einen Vorzugspreis.

Selbstverständlich. Die vier Module des Airline Entry Trainings sind in sich abgeschlossen und können daher problemlos auch einzeln gebucht werden. Das neue dreiteilige Kursprogramm ist so aufgebaut, dass die einzelnen Module sich perfekt ergänzen, ohne dabei die Teilnahme an einem anderen Kurs vorauszusetzen.

Ganz einfach: Nutzen Sie das Kontakformular oder rufen Sie uns an, und wir setzen Sie auf die Liste. Falls Sie noch Fragen haben sollten, nehmen Sie einfach unverbindlich mit uns Kontakt auf.