Privatpilotenlizenz - Alle Infos zur PPL Ausbildung bei der RWL

PPL – drei Buchstaben, die für Freunde der Fliegerei gleichbedeutend sind mit Freiheit und der Erfüllung eines Traumes. Wer die Privatpilolizenz PPL besitzt, kann Kleinflugzeuge chartern und fliegen. Wenn Sie auf der Suche nach einer PPL Flugschule sind, ist die RWL German Flight Acadamy der perfekte Partner für Sie. Wir bieten Ihnen mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Pilotenausbildung am Flughafen Mönchengladbach, modernstes Fluggerät und eine PPL Ausbildung, die sich zeitlich Ihren Bedürfnissen anpasst.

Die PPL-Ausbildung bieten wir als Vollzeitkurs sowie in Verbindung mit einer Fernschule an.

Interessiert? Dann nehmen Sie hier Kontakt auf oder rufen Sie uns an (+49 21 61 – 68 90 0) und vereinbaren gleich Ihr kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch, in dem wir alle Ihre Fragen klären. Oder lesen Sie weiter für alle Informationen zur PPL Ausbildung in der Flugschule RWL.

Informationen zur Privatpilotenlizenz

Mit der Privatpilotenlizenz PPL(A) – kurz für “Private Pilot Licence (Aeroplane)” – erwirbt der Inhaber die Berechtigung, weltweit Flugzeuge bis zu einem Gesamtgewicht von 2 Tonnen zu fliegen und zu chartern. Die PPL Ausbildung kann schon im Alter von 16 Jahren begonnen werden, ausgestellt wird die Privatpilotenlizenz frühestens mit 17 Jahren. Neben dem Mindestalter sind der Nachweis der Flugtauglichkeit und der Nachweis der Zuverlässigkeit nach LuftVZO notwendig, um mit der Ausbildung beginnen zu können. Mehr dazu finden Sie weiter unten unter Ausbildungsvoraussetzungen. Die Ausbildung setzt sich, ähnlich wie bei der Führerscheinprüfung, zusammen aus einem theoretischen und einem praktischen Teil und dauert je nach Ausbildungsform fünf bis zwölf Monate.

Voraussetzungen

  • Mindestalter zur Erlangung der Lizenz 17 Jahre
  • Leistungsüberprüfung der RWL
  • Nachweis der Flugtauglichkeit Klasse I oder II
  • Zuverlässigkeit im Sinne der § 16-18, 21 LuftPersV
RWL Flugschule Ausbildungsflugzeug Aquila

PPL Ausbildung bei der RWL - das sind Ihre Vorteile

Die RWL German Flight Acadamy bildet seit 1972 am Flughafen Mönchengladbach Privatpiloten aus. Als PPL Flugschule haben wir begonnen – und so verstehen wir uns auch heute noch, obwohl wir im Laufe von mehr als 40 Jahren zu einer der größten Flugschulen Europas gewachsen sind. Bei uns werden sie nicht nur von Top-Fluglehrern in bestens ausgestatteten Schulungsräumen unterrichtet, sie fliegen auch auf Top-Maschinen. Erst 2011 und 2012 hat die RWL sechs fabrikneue Flugzeuge vom Typ A 210 in Betrieb genommen (siehe Foto), die alle für die Privatpilotenausbildung in Mönchengladbach zur Verfügung stehen. Gewartet wird die gesamte Flotte aus 22 Kleinflugzeugen in der RWL-eigenen Werft. Sie sehen: Wir überlassen nichts dem Zufall. Die RWL ist der perfekte Partner auf dem Weg zur PPL.

So läuft die PPL Ausbildung bei der Flugschule RWL ab

Ganz gleich, ob Sie mitten im Leben stehen oder sich als junger Mensch den Traum vom Fliegen erfüllen wollen – die RWL bietet verschiedene Lehrgangsformen an, die es Schülern, Angestellten, Geschäftsleuten und Rentnern gleichermaßen ermöglichen, eine Privatpilotenlizenz zu erwerben.

Wer es eilig hat, kann die 150 Theoriestunden in einem kompakten fünf-wöchigen Tageslehrgang absolvieren. Alternativ bieten wir aber auch Abendlehrgänge an, die zweimal wöchentlich von 19 bis 21 Uhr sowie am Samstag von 12 bis 14 Uhr stattfinden. Auch PPL via Fernschulunterricht ist möglich. Mehr Details finden Sie weiter unten unter Ausbildungsverlauf.

Zusätzlich zur Theorie stehen 45 Flugstunden auf dem Lehrplan. Sie fliegen nach Sichtflugregeln auf unseren Kleinflugzeugen vom Typ Aquila A210 oder Piper PA 28 Cadet. Auch bei der praktischen Ausbildung im Flugzeug, die in der Regel etwa dreieinhalb Monate dauert, werden Sie betreut von Top-Fluglehrern. Sobald Sie die praktische Ausbildungsphase abgeschlossen haben, haben Sie die Bedingungen zum Erwerb der PPL (A) erfüllt.

PA28 Cadet